SEO und Online Marketing

Suchmaschinenoptimierung - Wir bringen Sie nach vorne
Kontakt | Sitemap | Impressum
SEO Tipps SEO Service SEO Tools SEO Tweets SEO Tutorial Google SEO oder SEM

SEO Tipps - 50 SEO Tipps für Google

Auf dieser Seite haben wir für Sie 50 der wichtigsten Grundlagen SEO Tipps für Google zur Suchmaschinenoptimierung zusammengestellt, die Sie beim Bau einer Webseite in jedem Fall beachten sollten. Sollte die Suchmaschinenoptimierung für Google für Sie trotz der SEO Tipps zu umständlich und zeitaufwändig sein, dann überlassen Sie die Arbeit lieber einem Profi für SEO (Suchmaschinenoptimierung). Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Grundlegende SEO Tipps

  1. Machen Sie Ihre Internetseite für den Besucher und nicht für die Suchmaschine.
  2. SEO ist Onpage Optimierung und Offpage Optimierung. Nur beides gleichzeitig führt zum Ziel.
  3. Konzentrieren Sie sich bei der Suchmaschinenoptimierung auf Ihre Kernkompetenz und überprüfen Sie Ihre Mitbewerber.
  4. Es ist besser, Sie konzentrieren sich bei der SEO auf eine Nische, in der Sie bei einer Suchmaschine auf Platz 1 erreichen können als auf ein Top umkämpftes Keyword, in dem man nur auf der dritten Seite bei Google oder schlechter platziert wird, weil das Keyword hart umkämpft ist
  5. Wenn Sie Flash einsetzen wollen, dann nicht komplett. Damit die Bots der Suchmaschinen den Links zu einzelnen Seiten folgen können, sollten Sie nicht in Flash eingebunden sein. Ideal für Suchmaschinen sind Flashseiten, die nur dort Flash einsetzen, wo es Sinn macht.
  6. Analysieren Sie das Suchverhalten Ihrer Nutzer genau und finden Sie heraus, über welche Keywords und Keyword-Kombinationen sie auf Ihre Seite gelangen. Nur dann machen Sie beim SEO weniger Fehler.
  7. Geben Sie nicht auf, denn Suchmaschinenoptimierung ist eine langwierige Angelegenheit.
  8. SEO braucht Zeit. Nach nur ei nem Monat wird man keine tollen Ergebnisse erzielen.
  9. Achten Sie darauf, dass bei einem Relaunch (Neuaufbau) Ihres Auftritts oder Ihres Shops die Agentur sich mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung auskennen

    SEO Tipps für den Seitenaufbau
     
  10. Wenn es noch nicht zu spät ist, wählen Sie einen Domainnamen aus, der Sinn macht und Ihre gewünschten Keywords enthält. Dann fällt die Suchmaschinenoptimierung leichter.
  11. Ihr Topsuchbegriff sollte im Title-Tag vorhanden sein und vorne stehen
  12. Verwenden Sie für die SEO lesbare URLs. Anstelle von Urls mit Parametern wie http://www.domain.de/cms/?s=mfkm_medsearch_result&f=16&k_kategorie=45&k_typ=1&k_ort=Gie%DFen& verwenden Sie besser http://www.domain.de/Topbegriff-Nebenbegriff/Topbegriff.html
  13. Formatieren Sie Ihre Überschriften auf der Website mit den HTML-Tags h1, h2, h3 ...
  14. Ihre Seite sollte ausfallsicher und schnell geladen werden können. Bots von Suchmaschinen wie auch Ihre Kunden warten nicht gerne
  15. Verwenden Sie auf jeder Seite sinnvolle und unterschiedliche Browsertitel (Title Tags). Der Title Tag hat große Bedeutung, da er auch in den SERPS (Suchmaschinenergebnisse) die Überschrift der Ergebnisse ist.
  16. Der Title Tag sollte nicht länger als 50 Zeichen sein.
  17. Verwenden Sie für Ihre suchmaschinenoptimierten Seiten die gängigsten Meta Tags und tragen Sie dort die entsprechenden Werte ein.
  18. Legen Sie eine "robots.txt" Datei auf Ihrem Server ab. Diese Datei gibt den Suchmaschinen an, welche Seiten der BoSuchmaschinen durchsuchen darf.
  19. Für Farben und Formatierungen in der Webseite sollten CSS Tags und CSS Dateien angelegt werden
  20. Suchmaschinenoptimierte Internetauftritte sollten immer HTML Links aufweisen und keine Javascript Links beinhalten. Nur HTML Links sind von den Suchmaschinen erkennbar und werden verfolgt.
  21. Textlinks sind in der Regel für SEO immer besser als Buttons oder Bilder mit Links.
  22. Erstellen Sie eine Sitemap, damit die Suchmaschinen alle Seiten schnell finden können. Ideal ist eine XML Sitemap.
  23. Verwenden Sie bei Links einen Titel-Tag und bei Bildern einen Alt-Tag. Damit weiss Google, was sich darin befindet.
  24. Lassen Sie sich nicht vom PageRank anderer Websites irritieren. Es gibt viele Fälle in denen eine Webseite mit niedrigerem PageRank vor anderen Webseiten mit hohem PageRank in den SERPS der Suchmaschinen stehen.
  25. Stellen Sie sicher, dass Ihre Website mit und ohne “www” in der URL erreichbar ist und dass nur ein Zustand angezeigt wird. 
  26. Seiten mit dem gleichen Inhalt die unter verschiedenen Urls erreichbar sind stellen doppelten Content für die Suchmaschinen dar und sind daher für die Suchmaschinenoptimierung schlecht

    SEO Tipps für den Inhalt der Seiten

  27. Content is King – den Suchmaschinen geht es um Relevanz. Die Inhalte sollten Themenorientiert und einzigartig sein. Texte von einer anderen Webseite zu kopieren ergibt wenig Sinn.
  28. Für jedes Thema Ihrer Inhalte sollte eine eigene Webseite erstellt werden. Es ist aber wichtig, dass ausreichend viel Inhalt auf den Seiten zu finden ist.
  29. Duplicate Content (mehrfach verwendeter Inhalt) ist Gift für eine gute Platzierung.
  30. Vermeiden Sie den duplicate Content durch das Einbinden von Canonical Links.
  31. Verwenden Sie eindeutige Titel für Ihre Unterseiten, d.h. jede Unterseite sollte einen eigenen einzigartigen Titel haben.
  32. Nutzen Sie die Kraft der Wörter und verwenden Sie wirklich relevante Begriffe wie “Suchmaschinenoptimierung” statt “Optimierung” für deinen Link.
  33. Optimieren Sie eine Website bzw. einen Onlineshop auf Long Tails wenn der Markt bereits stark umkämpft ist. Versuchen Sie nicht krampfhaft, auf ein einzelnes Keyword zu optimieren.
  34. Achten Sie auf Ihre Keyworddichte in den Inhaltsseiten. Die übertriebene Nennung kann aber auch als Spamming gesehen werden. Zudem kann ein überfüllter Text mit gleichen Wörtern auch den Nutzer abschrecken.
  35. Aktualisieren Sie Ihren Inhalt regelmäßig. Websteiten die keine Veränderungen auf den Seiten vorweisen sind langweilig und lassen die Suchmaschinenbots nur selten die Seite durchsuchen.
  36. Verwenden Sie in Ihren Webseiten nicht nur die Hauptsuchwörter sondern auch Wortwolken (themennahe Wörter)

    SEO Tipps für Links und Linkaufbau
     
  37. Melden Sie Ihre Homepage bei Verzeichnissen, Google, ODP (dmoz.de) und Yahoo an.
  38. PageRankdienste und generell alle Dienste, die einen Backlink verlangen, sind für einen Linkaufbau nicht effizient und können vernachlässigt werden.
  39. Die interne Verlinkung sollte mindestens so gut sein wie die externe.
  40. Die Startseite und jeder Link zur Startseite sollte gleich aufgebaut sein.
  41. Bei externen Links sollten die Linktexte variiert werden. Immer der gleiche Linktext kann als SEO Spamming verstanden werden.
  42. Verlinken Sie auch ihre Unterseiten und lassen Sie sich auch von Unterseiten aus verlinken. Immer nur Startseiten Links kommen nicht gut bei den Suchmaschinen an.
  43. Jeder Link zählt!
  44. Bannerlinks mit Alt-Texten zählen auch, sind aber nicht so effektive wie Textlinks mit der richtigen Linkbezeichnung.
  45. Verwenden Sie bei Links immer einen Title Tags.
  46. Reziproke Links (Links von Seiten auf die man auch verlinkt) sind nicht ideal, aber auch nicht völlig ohne Wirkung.
  47. Externe Links - also Links von der eigenen Seite weg, sind nicht schädlich sondern steigern das eigene Ranking vor allem dann, wenn der Inhalt zum eigenen Suchmaschinenkeyword passt
  48. Webkatalog-Eintragsdienste von Suchmaschinenoptimierungsfirmen bringen meist wenig.
  49. Suchen Sie sich idealerweise für Ihr SEO interessante und themenrelevante Linkpartner. Links aus themenrelevanten Seiten mit einem hohen Pagerank sind für die Suchmaschinenoptimierung am besten.
  50. Bauen Sie sich nachhaltige Kooperationen und SEO Partnerschaften zu anderen Websitebetreibern auf, um gegenseitig von den Synergien zu profitieren.
  51. Tauschen Sie nur mit seriösen Partnern Links für Ihre Suchmaschinenoptimierung aus. Hier sollte auf den TrustRank und PageRank geachtet werden. Je mehr Links der Partner auf seiner Seite hat, um so weniger Gewicht hat der Link für Ihr SEO

Abschließend noch ein Tipp von Christoph Brenner von SEOLytics zu Linkbuilding